In Isfahan

Eines der großartigsten Zeugnisse safawidischer Baukunst stellt der Meidan-e Naghshe Jahan dar , der non doppelstöckigen Arkaden gesäumt ist . Shah Abbas der große versah den etwa 500 m langen und 150 m breiten Platz an allen vier Seiten mit zweigeschoßigen Arkaden .An den Flanken des Platzes sind vier Gebäude gruppiert :  im Norden das Iwan-Tor des Bazareingangs , an den Langseiten den Ali-Qapu-Palast und die Lotfollah-Moschee sowie an der südlichen Scmalseite die Königsmoschee .Der Platz wurde für Feste ,befristete Märkte und Polospiele genutzt , die steineren Torpfosten an den Ecken des Platzes sind noch zu sehen .In den Arkadengängen bieten heute Geschäfte Souvenirs und Kunsthandwerk an .

Language »