In Teheran

Das zweigeschossige Gebäude von Nationalmuseum wurde im Jahr 1937 nach den Plänen des französischen Archäologen Andre Godard errichtet,
der von 1931 bis 1960 den iranischen Antikendienst leitete.
Der sassanidische Palast in Firuzabad diente ihm als Vorbild – auf ihn verweisen der hohe Eingangsiwan,
die Verwendung von Ziegeln sowie der Grundriß mit zwei quadratischen Innenhöfen , um den sich die Galerien gruppieren.
Reisen im Tehran!